Chiropraktik

Die Chiropraktik gehört zu den manuellen Therapien. Ihre Ursprünge sind wohl mehr als 2000 Jahre alt. Auch im Mittelalter wurde diese Therapieform von einigen Zünften eingesetzt, um den Menschen zu helfen. Im 20sten Jahrhundert wurden die Techniken systematisiert zusammengefasst und weiterentwickelt. Spezielle Handgrifftechniken lösen Blockierungen und Verlagerungen der Wirbel. In der Regel sind mehrere Behandlungen sinnvoll, um einen erreichten Zustand zu festigen.

 

Anwendungsbeispiele für die Chiropraktik

  • Bewegungseinschränkungen des Kopfes und der Arme
  • Fehlstellungen
  • Hexenschuss
  • Ischias
  • Schwindel und Schwäche
  • Tennisarm

Es handelt sich hierbei um ein nicht wissenschaftlich/schulmedizinisch anerkantes/bewiesenes Verfahren.